Mittwoch, 4. Juli 2012

Sonntagskleid am Mittwoch

 Obwohl das Kleid schon länger fertig ist , gabs wegen zu schlechtem Wetter oder daraus resultierender zu schlechter Laune noch keine Tragefotos ... Details zum Schnitt hatte ich hier schon mal beschrieben .
Sonntagskleid ? Nicht dass ich diese Einteilung in " für gut " und " für alltags "  hätte , aber dieses Kleid ist selbst für meine Verhältnisse  auffallend , das wurde mir neulich bei einer Reise mit der Bahn erst so richtig bewusst : Auf dem Umsteigebahnhof fast keine Frau im Kleid , und in so einem Farbknaller schon gar nicht - andererseits hatte ich den Eindruck , dass die Herren der Schöpfung auffallend höflich waren : mein Koffer wurde ohne gross darum zu bitten in die Ablage gehievt ... :)

  
Sonntagskleid also deshalb weil ich es nicht tragen würde , wenn ich mich mau und doof finde ( soll ja ab und an vorkommen , ne )
So hier noch mal in der Version , die auch fürs Bremer Wetter geeignet ist - und ja , auch zum Radfahren ist das Kleid geeignet . Ansonsten finde ich das Kleid richtig schön , weil es bequem ist , und weil es aufgrund des Schnittes auch sehr freundlich zur Figur ist . Ich mag zum Beispiel , dass es oben den Armansatz schön bedeckt ( alle Frauen , die nicht mehr blutjung sind wissen was ich meine , oder ? ) . So , und jetzt werd ich mich aufs Rad schwingen und die täglichen Dinge erledigen

Kommentare:

  1. Wie wunderschön! Das Bild auf dem Fahrrad erinnert mich ein bisschen an alte französische Filme, in denen Frauen mit Blumenkleidern auf Fahrrädern unterwegs sind.
    Schön wäre es schon, auf Bahnsteigen oder sonstwo im Alltag mehr schöne Kleider zu sehen, aber mir geht es auch so, dass ich nicht jeden Tag in Stimmung bin.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Du siehst richtig toll aus mit dem Kleid! Ein (Farb)-Knaller! :-)

    Und ja, leider kann ich dir nur zustimmen:

    Manchmal fällt man mit einem Kleid, und dann nch einem richtigen schönen, echt auf in der grau/schwarz/blauen Alltags-Kleider-Masse. Manchmal ist das ein tolles Gefühl, und manchmal mag ich mich lieber in die Masse einordnen...

    Und ja, leider weiss ich GENAU was du mit dem Armansatz meinst...mit Schrecken habe ich letzthin beim Fotografieren für einen Post festgestellt, dass da nicht mehr alles so ist wies war... Fotos sind manchmal echt gemein.

    Dein Foto mit dem Fahrrad gefällt mir sehr! Würdest du mir heute entgegenfahren, würdest du mir ein Lächeln ins zaubern!

    Einen schönen Tag wünscht dir, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderschönes Kleid, das dir eigentlich immer ein gutes Gefühl veschaffen sollte - egal, wie du dich morgens noch gefühlt haben solltest :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Kleid.
    Ich finde, daß wir Frauen viel zu selten KLeider tragen...
    LG
    Susan

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein wundervolles Kleid. Das sieht ja auch nicht aus wie "Jedermannskleid", kein Wunder also, wenn du damit Aufsehen erregst. Die sind alle so geflasht wie ich gerade, als ich es entdeckt habe. Schnitt und Muster sind echt toll.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Trag' das huebsche Ding ruhig oefter, denn: erinner' Dich an Michou's Story vom engen Rock (und dem Verhalten der Herren ;-) !); Du selbst erzaehlst ja auch oben eine bestaettigende Geschichte und ich koennte auch ein Lied davon singen!
    Ausserdem: in Italien empfehle ich sowieso 'beste Klamotten', weil: es pfeiffen einem dorten meist auch die zu diesen Klamotten passend gekleideten Herren hinterher (und mit WELCHEN gehen wir lieber 'Eis-Essen' ? ) :-D

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde
    (kann aber verstehen, wenn man auch ab und an 'Ruhe' will ;-) ! )

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbar siehst Du wieder einmal aus, das Bild mit dem Fahrrad finde ich besonders schön weil es mir Hoffnung macht mit meinem langen Kleid auch das Fahren zu versuchen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonnentag!
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Ach Dodo .... wunderhübsch siehst Du wieder einmal aus in Deinem Sommersonntagskleid!
    Ich finde so lange Kleider im Sommer einfach toll ... so luftig und doch richtig angezogen. Prima Stoff auch!

    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Toll! Bei dem Stoff war ich ja erst sehr skeptisch, weil der schon sehr bunt ist, aber das Kleid sieht prima aus.
    viele grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Dodo, ich muss schon sagen- du bist umwerfend in diesem kleid ob auf dem fahrrad oder in voller länge...
    das ist DEINE länge, die das kleid hat. es ist wahn-sinn! chic! chic! chic! so stelle ich mir eine frau vor!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Julia , danke fürs Kompliment - und ja , diese Länge, die fast keine Frau mag, ist für mich gut für weite oder ausgestellte Röcke . Da meine Beine im Prinzip nicht hässlich sind hab ich neulich mal einen halben Teller Rock genäht und ihn in der Länge gemacht , die Euch allen so gut steht ( kurz unter dem Knie ) - das Ergebnis war niederschmetternd ! Lächerlich ! Von hinten Lyzeum , vorn vorn Museum ! Und absolut nicht passend zu meinen Proportionen . Warum das so ist weiss ich nicht ...

      Löschen
    2. Hast du schon mit Dior's NewLook länge probiert? 33 cm inkl absatz vom boden.
      oder klassisch und allgemein Newlook- mitte der wade, also, die breiteste stelle. ist die länge die unterbewusst allen den eindruck der unbeschreiblichen weiblichkeit und schönheit gibt..
      untermknie steht im alter nciht jeder frau.

      Löschen
    3. Danke für den Tipp. Habs grad ausprobiert : Die 33 cm sind perfekt !!! Rein intuitiv hab ich diese Länge in etwa schon bei einem Kleid und einem Rock gemacht , aber mit dem Abmessen ist es natürlich viel einfacher und sicherer , dass man auch die richtige Länge trifft.

      Löschen
  11. Ich bin ja nicht so die viel KommentiererIn, deine Bilder sehen wirklich immer schön aus, das mit dem Fahrrad ist toll. Und die schönen Schuhe ;;;)))), was sind denn das für welche? Ich bin da zwar ein ganz schöner Checker, aber die sagen mir namensmäßig (mein Hirn erkennt so manch einen Schuh, auf tausend Meter beim Markennamen) grade nichts.
    Ein langer Rock, das wärs bei mir auch mal, aber ich bin so klein.... denk trotzdem mal drüber nach.
    Vera

    AntwortenLöschen
  12. Antworten
    1. Zur Rocklänge : ich bin auch nur ganz normale 1,68 groß /klein
      Zu den Schuhen : sind ganz alte Schätzchen , ich glaub mal in B im outlet von trippen gekauft

      Löschen
  13. Hach- schöön siehst du in deinem neuen Kleid aus!!

    AntwortenLöschen
  14. Ist das schön! 100% meine Geschmack und die Fotos sind schön! ich finde es immer lustig, wenn ich mit meinen bunten Röcken und Kleidern auffalle.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, schöne Frau!

    Deine Kleiderlänge ist ja schon extravagant, aber dass du damit auch noch Fahrrad fährst: meine Hochachtung! Das bringt mich Hosenträgerin doch auf ganz neue Ideen...

    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiers einfach mal aus ! Ich trage schon seit vielen Jahren diese etwas exotische Länge und habe mir nur einmal einen Rock ruiniert weil er zwischen mich und die Pedale kam und dem Zug leider nicht standhalten konnte ( er war allerdings noch länger als das heutige Kleid ! )

      Löschen
  16. Wow - ein echter Hingucker !!! Hast recht - Verstecken ist damit nicht ;-)

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe Deinen Blog durch Immi entdeckt. Gerade habe ich viele Seiten zurückgeblättert. Ich bin sehr beeindruckt, wie vielseitig Du bist. Deine Werke sehen so perfekt aus. Großes Kompliment! :-)

    Viele Grüße,

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja ein tolles Kleid! Du siehst so toll aus! Und die Länge ist wirklich hervorragend. Ich entdecke sie (bzw. eigentlich ein bisschen kürzer, so wie von Julia beschrieben) auch gerade für mich, denn einer meiner Tischdeckenröcke geht bis zur Wade. Sehr angenehm, luftig und doch angezogen, das mag ich!
    Ich wünsche viele Fahrradausflüge und starke Tage mit dem Schätzchen!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen