Mittwoch, 8. Oktober 2014

MeMadeMittwoch

Heute nochmal mit einem meiner Sommerkleider . Das Wetter am WE liess sowohl Sommerkleid tragen als auch nette Radtouren und anschliessendes " Kaffeetieren " in dem schönsten alten Ausflugslokal im Bürgerpark mit dem Lieblingsmann zu :)

Davon abgesehen , dass die Füße fast nicht vorhanden sind , weiss mein Lieblingsmann auch nicht , worauf es bei einem solchen Foto wirklich ankommt ...
Nach meinem freundlichen Einwand , das wichtigste sei aber das Kleid , ein neues Foto :

Schon viiel besser ! Meinen Kopf kennt Ihr ja eh .
Auf dem Stoff sind sämtliche Wahrzeichen New Yorks vereint , von den Yellow Cabs bis zu Frau Liberty .
Der Schnitt des Kleides ist der hier schon einmal gezeigte . Ich wollte diesen Schnitt eigentlich viel öfter nähen , aber bei einem Stoff mit Muster und Richtung frisst es wirklich satte 5 Meterchen !

Ich trage dieses Kleid auch heute ( allerdings mit Wolljacke und Leggings in den Stiefeln ) , denn ich liebe meine Sommerkleider : Anziehen , Schuhe dazu , loslaufen .

 Falls jetzt die Frage käme , warum ich immer noch Sommerkleider trage , ich könnte doch auch schon längst wie alle anderen Herbst- und Winterkleider genäht haben - Ja , theoretisch schon , die Sache ist nur die :
 Wenn mich Kleider im Winter wirklich wärmen sollen dann müssen sie aus Wollstoff sein . Meine Haut ist aber zu dieser Jahreszeit eine Mimose . Wollstoffe kann ich nicht ertragen . Ausserdem fühle ich mich mit geärmelten Kleidern aus Webstoffen wie in einer Zwangsjacke :( Da ich aber Kleider liebe , versuche ich eben meine Sommerteile so lange wie möglich zu tragen .
Wenn sie dann aber unweigerlich eingemottet werden bin ich richtiggehend traurig .
Gottseidank kann ich mir ja Herbst und Winter durch meine Strickjacken " versüssen " , denn da kommt ja entweder ein Top oder Shirt drunter und die Haut ists zufrieden .
 Ihr werdet also auch im kommenden  Winter vermutlich kein Kleid an mir sehen sondern Rock / Jacke Kombinationen .
 Wie andere tolle Frauen den Saisonwechsel  gestalten , bitte hier entlang zum MMM Blog , den heute die wunderbare Katharina moderiert und nicht nur ein tolles Kleid zeigt , sondern auch noch einiges Interessantes dazu schreibt .
Edit für Monika ;)
Und Muster und Farben nochmal genauer :


Mittwoch, 1. Oktober 2014

MMM am 1.10.

Guten Morgen und herzlich willkommen beim MeMadeMittwoch am 1.10. !
 Hier und zum ersten Mal als Gastgeberin auf dem MMM Blog . Bißchen aufgeregt bin ich schon , obwohl ich ja nicht erst seit gestern blogge ...
Ich möchte heute meinen zweiten Rock aus den Waxprints zeigen .


Dies ist der Stoff aus der Sammelbestellung die Melleni und Lucy netterweise organisierten , und ich weiss aus sicherer Quelle , dass er auch noch bei anderen MeMädels auf Verarbeitung wartet ;)
Ein Weilchen gedauert bis zum Anschneiden hat es auch bei mir . Ich musste mich wirklich erstmal an die Farben -  / Musterpracht gewöhnen .


Von nahem ist das schon krass .
 Dann sah ich zufällig in der " Brigitte " ( nicht im Modeteil ) dieses Foto


 Zack ! Geistesblitz ! Genau so einen Rock will ich haben ! Foto im Geiste gescannt : 1/2 oder 3/4 Teller - Welcher Schnitt ? Ich entschied mich  für den Rockschnittses dieses Mac Calls Kleides , und begann mit dem Rock den ich vor 2 Wochen zeigte.
Während ich den ersten Stoff ja relativ planlos  zugeschnitten hatte , musste ich hier etwas mehr mit Bedacht vorgehen , denn der Stoff hat einen eindeutigen Rapport und ein geometrisches Muster .
 Ich habe ihn übrigens Breite als Länge zugeschnitten , weil mir das Muster längs verlaufend gefälliger erschien als wenn ich normal geschnitten hätte ,  und das Muster ( also die Ovale ) quer angeordnet gewesen wären .


An der Seitennaht ergab sich wie durch Zauberhand ein neues Muster , und die blauen Streifen laufen fürs Auge gefällig weiter .
Was man hier ganz gut erkennen kann : In der Fernwirkung vermischen sich die grellen orangen Punkte durch den dunklen Hintergrund zu einem schönen Rostton . Ich habe den Rock seit Fertigstellung fast nur noch angehabt . Mit Shirt wie oben , oder mit  - naa ?

Klar , Miette :)
Für eine schicke Essenseinladung hab ich den Rock aufgebrezelt mit der Bluse vom Dodokleid- Schnitt und Pumps .

Jaja , ich hab beim Nachstellen des Outfits vergessen , die Schuhe zu wechseln ....
Fazit : Die Waxprints sind alltagstauglicher und kombinierbarer als gedacht . Auffällig sind sie natürlich schon .








Mittwoch, 24. September 2014

MeMadeMittwoch

Guten Morgen allen MeMädels !
Da ich mir nicht sicher bin , wie lange uns noch ein schöner Altweibersommer vergönnt ist muss heute noch mal ein Knotenkleid aus dem Kleiderschrank . Genäht hab ichs vor dem Urlaub als  "Frühstückskleid " : Aufstehen , waschen , blind zum Kleid greifen und gut und bequem gekleidet zum Frühstück gehen .
Obwohl ich nicht gern Jersey vernähe , das Knotenkleid hat seinen festen Platz a) im Frühling , wenn ich endlich froh bin aus den Winterklamotten zu kommen b) als unkompliziertes Urlaubskleid und c) damit sind wir bei der momentanen Jahreszeit angelangt : Wunderbar im Spätsommer oder frühen Herbst .
Morgens so ( Stoff vom Maybach Ufer . Wann ? Letztes Jahr ? Jedenfalls muss mich zu dem Zeitpunkt schon die Faszination großer , Afrika inspirierter Muster gepackt haben ;)   )

Ab Mittag dann so
 Ich habe inzwischen die allseits bekannten Knotenkleidvarianten von Onion , Schnittquelle ,  und den Schnitt aus der Sabrina Woman 1/2011mehrfach nachgenäht , und bleibe  inzwischen diesem Schnittmuster treu . Denn Onion steht mir überhaupt nicht , weil es ab dem Knoten bei mir schwanger aussieht . Schnittquelle hat eine tolle Passform , aber über den grossen Ausschnitt ist schon zur Genüge in der Bloggerwelt gefachsimpelt worden .
Bei diesem Schnitt finde ich die schmale Linie sehr schön .
Natürlich zeichnet Jersey die Rundung des Genussgewölbes nach  - aber so what , und da steh ich zu .
Ach ja , abends dann wieder so ;)
Für alle Strickbegeisterten noch das Jäckchen , bei Chrissies Aktion " Mehr Jäckchen braucht der Schrank" schon an der Puppe gezeigt.
Die Farbe ist ein unfotografierbares Grau mit einem Stich ins Mauve.
Und last but not least : Accessoires
Ich bin ja bekennende " Glitzer Else " ... Ein Ring , den ich vor Jahren machte , der aber zum heutigen Outfit prima passt .
Frau buntekleider ist heute in einem wunderschönen Seidenrock die first Lady beim MMMBlog , wenn Ihr mehr schön gekleidete ,  selbstbenähte Frauen sehen wollt !
Edit für Januarkleider ;)





Mittwoch, 17. September 2014

MeMadeMittwoch

Wie schön , nach der laaangen Sommerpause jetzt wieder MMM . Das erste Mal nach der Pause ist ja immer etwas besonderes , finde ich . Heute ist es für mich noch ein bischen mehr besonders , denn es ist das erste Mal , dass ich als Crew Mitglied dabei bin :)
Ich habe mich dementsprechend " in Schale geworfen " mit meinem ersten Rock aus Waxprint .
Wer mich kennt weiss , dass ich besonders im Sommer ein Faible für wilde Muster und Farben habe .Deshalb ist schon klar , dass ich mich als Suschna das Thema Afrikastoffe und das dazugehörige Video von Fr. Hoscheks nächster Sommerkollektion zeigte sofort in diese Art Stoff verliebte ...
Die Stoffe sind recht fest , sodass ich denke , dass man sie noch weit bis in den Herbst tragen kann .
Das absolut Spannende an diesen Stoffen ist : Es passt dazu wirklich viel mehr als die Stofffarbpalette beinhaltet . So z.B. auch das " Heidi " Jäckchen .
Als die Stoffe ankamen hat es allerdings sogar mich als Farbfreak erstmal von den Socken gehauen : Wie ? Soooo gross sind die Muster und sooo knallig die Farben ? Dann überlegt , wie verarbeitet man sowas ?
 Schnell war klar , dass man diese wilden Gesellen nicht sehr , oder wenn dann nur sehr geschickt zerschneiden dürfte . Da fiel mir dann der schon für den Stoffwechselstoff ( auch den wollte ich möglichst wenig zerschneiden ) benutzte Rockschnitt von diesem Mc Calls Schnitt ein .
Als mein wilder Geselle so zum Zuschnitt auf dem Tisch lag ,  habe ich ziemlich schnell die Waffen gestreckt , das Muster irgendwie sinnvoll oder passend zu zerteilen ...

So sieht mein Rock nun von hinten anders als von vorn aus .
Interessant fand ich , dass das Muster nach dem Zuschnitt irgendwie weniger plakativ wirkte , tragbarer .
Ich bin nun ganz glücklich mit diesem Gute-Laune-Rock , denn die kriegt man in dem Augenblick des Anziehens - sofort !
Auch der Schnitt ist inzwischen zum Favoriten geworden  : super easy zu machen , schnelles Erfolgserlebnis , herrlich bequem und bewegungsfreundlich , und er sitzt wirklich sehr gut , da er im oberen Bereich schön anliegt .

Und weil ich so happy mit Stoff und Schnitt bin hängt der nächste schon zum Säumen ab ;) Den gibt's dann das nächste Mal , denn ich glaube daraus wird ' ne Serie ...
So , und jetzt geh ich nach weiteren Inspirationen auf dem MMM Blog schauen den die zauberhafte Frau Kirsche heut mit einem sooo schönen Kleid anführt !


Freitag, 12. September 2014

Halbzeit bei MSbdS

Lange nix gewesen hier ...
Bei Chrissies Aktion "Mehr Strickjacken braucht der Schrank " ist diese Woche Halbzeit . Ich würd ja jetzt gern sagen : Hab 2 Jacken fertig , weil eine ja schon zu Beginn des gemeinsamen Strickens begonnen war . Aber  leider bin ich einem Woll -und Farbrausch erlegen und so von der sittenstrengen "Ein-Teil-stricken-und-fertigstellen " Strickerin zur anarchisch chaotischen "Mehrere-Strickteile-Bearbeiterin " mutiert ;)
O.k. Diese Jacke ist zumindest fertig geworden (sorry , ich krieg die Bilder nicht gedreht ! )
Zur Erinnerung : Mir wollte vor dem Urlaub partout nicht mehr einfallen , wie ich beim ersten Vorderteil die untere Blende gemacht hatte
Hat dann mit der entsprechenden Erholung doch geklappt.
Ja , und dann kam der Farb- und Wollrausch . Zuerst fand ich diese melierte Wolle
so schön , dass ich unbedingt damit anfangen musste . Ist jetzt ungefähr bis zum Armausschnitt gediehen . Dann fiel mir ein , dass ich ja unbedingt was obenrum für den Afrikarock bräuchte ....
Also dieses Teil begonnen und zumindest das Rückenteil fertig gestrickt . Und ja , ich sollte da weiter machen , denn diese Jacke würde wirklich gut zum inzwischen fertig genähten Rock aus dem afrikanischen Druckstoff passen .
Die alte Miette passt zwar farblich auch , ist aber selbst mir als Farbjunkie ein bischen too much .
Ach ja ,und dann begegnete mir im Wolladen als ich eigentlich nur 2 Knäuel zurückbringen wollte diese nelkenrosafarbene Schönheit...
Das ist  Baby Merino , die ich zu einem kurzen kleinen Pulli verstricken möchte .
Fazit : viel gestrickt , viel Freude gehabt , nur zu dem Rock hab ich bis jetzt lediglich den passenden Nagellack ;)
Und ? Vorschläge bei welchem Teil ich wieder zur braven Ein-Teil-Strickerin werden sollte ?
Zuallererst geh ich aber bei Chrissy hier schauen , wie es den anderen Strickerinnen so ergangen ist !

Samstag, 2. August 2014

Mehr Strickjacken braucht der Schrank - kurz : MSbdS

Chrissy lädt hier zum  gemeinsamen Jackenstricken bis zum Herbstanfang ein - da mach ich gern mit!
 Der Jackenvirus hat mich voll im Griff seit ich bei Frau Kreuzberger Nähte die " Miette " entdeckte .
So eine Jacke ist einfach unglaublich vielseitig einzusetzen , und obschon inzwischen einige Jäckchen bereits meinen Schrank bereichern - der Virus hält an ...

Diese habe ich schon vor einiger Zeit begonnen , inspiriert von dieser Jacke von Luise . Als ich das 2. Vorderteil beginnen wollte erschloss sich mir aber leider nicht mehr , wie ich das Muster an der unteren Kante gemacht hatte - dann kam der Sommer in den Norden und die Jacke wanderte in den Strickkorb . Chrissys Aufruf ist jetzt eine wunderbare Gelegenheit im Urlaub mit Muße zu knobeln und die Jacke weiterzustricken.
O.k. das war Part one sozusagen .
Völlig fasziniert war ich vom neuen Jäckchen von Andi Satterland :
 " Myrna " - angestrickt , gerechnet , gestrickt ... Desaster !
 Wegen anderer MaPro hatte ich mich entweder verrechnet , oder an entscheidender Stelle nicht nachgedacht - jedenfalls hatte meine Myrna ein RIESIGES Armloch !
 Geschmollt , nachgedacht , geribbelt , nachgebessert . Ärmel eingestrickt - Oh nee - immer noch viel zu gross ! Einzige Rettung : Weste draus machen .
 Passt perfekt , aber ich hätt ja gern eine Jacke gehabt !

Dann kam der Afrikastoff Virus bei Suschna , Talentfreischön und  noch bei einigen anderen . Natürlich hab ich mich mal wieder gern infizieren lassen .
 Diesem Stoff konnte ich wirklich nicht widerstehen . Mir träumt von einem Kleid à la Hoschek ...

Perfekt dazu wäre - ihr ahnt es : Myrna in genau der Farbe , die die Weste hat ...
Also nutze ich jetzt die Gelegenheit zu Myrna 2 . Ich weiss ja jetzt hoffentlich , wo ich was , wie besser mache;)
So , jetzt werd ich mich auf den letzten Dücker in Chrissys Linkliste einreihen .

Donnerstag, 24. Juli 2014

Der Herbst ...


... kann sich meinetwegen noch gaaaanz lange Zeit lassen , bis er kommt .
Aber in den Läden wird er spätestens Anfang des nächsten Monats präsentiert . Deshalb musste ich mich eilen , um noch vor dem Urlaub die Herbstkollektion abzuliefern .Hier ein paar Teile , die ich selbst gern tragen würde ;)