Samstag, 22. April 2017

Frühlingsjäckchen Knit Along Finale

Ich schaff das noch, ich schaff das noch....   Ich hab's geschafft!
Seit Ostermontag ist mein Jäckchen bei dem ich ja einen zweiten Anlauf nehmen musste fertig.


Es ist schon probegetragen und es gefällt mir.


Zwischendurch hatte ich arge Befürchtungen, dass das auch im 2. Anlauf nix wird.Ich stricke im Prinzip ja ohne Anleitung. Ich weiss in etwa wieviele Maschen ich für den Korpus brauche. Und da ich zwischen Taillenmass und Oberweite keine so grosse Differenz habe kann ich bis zum Armausschnitt munter geradeaus stricken. Die Dehnbarkeit vom Gestrickten reicht, damit es passt.


Einzig für den Armausschnitt und die entsprechende Armkugel  benutze ich immer ein Schema von Kim Hargreaves. Das hat bis jetzt immer gut geklappt.
 Diesmal muss ich wohl weniger Maschen für den Ärmel gehabt haben. Jedenfalls sah die erste Armkugel bedenklich schmal aus. Ich pfuschte mich dann bis zum Ende so durch, und setzte schnell den Ärmel ein. Ich wollte ja sehen ob es passt. Als ich dann beim 2. Ärmel war konnte ich mich leider nicht mehr erinnern, wie ich was beim ersten gepfuscht hatte. Leider konnte ich es auch nicht mehr sehen, denn der Ärmel war ja eingenäht. Grrr!
Nun ja, es kann nun also durchaus sein, dass ich jetzt zwei nicht ganz gleiche Ärmel habe. Auffallen tut es m. E. aber nicht.
Zwischendurch war mir bei *lf*t*x ein Jersey aufgefallen der laut rief: Nimm mich zum Frühlingsjäckchen mit.


Der Schnitt ist aus dem 2. Buch von Rosa P. Ich habe ihn schon einige Male genäht. Er sitzt gut bei mir. Wenn es demnächst mal ein bisschen wärmer ist gibt's dazu noch einen Post.
Ach fast vergessen: Beim ersten oder zweiten Treffen zeigte ich ein angefangenes passendes Armband. Dank des Kurzurlaubs Ende Februar ist auch das fertig geworden.


So, jetzt kann ich mich wirklich auf den allerletzten Drücker noch hier auf dem MMM Blog verlinken, und schauen, wie es bei den anderen Strickerinnen so gelaufen ist.
Ganz herzlichen Dank an Martina und Sylvia fürs Organisieren und Betreuen des KnitAlongs! Ohne den hätte ich ganz sicher zwischendurch das Handtuch geworfen.



Kommentare:

  1. Ich habe sowohl das Jäckchen und das Armband in echt gesehen und kann allen sagen: sehr gut gelungen. Das mit der Armkugel habe ich nicht gemerkt. Der schwarze Rock, den du beim Strickkränzchen anhattest hat mich inspiriert und ich fand am nächsten Tag noch einen Rest Viskose, auch bei *lfate*. Ein Tellerrock wird es nicht, dazu ist es zu wenig Stoff.
    Liebe Grüße!
    Luise

    AntwortenLöschen
  2. Ein klares Dodojäckchen. Toll zu deinem langen Rock und zum Kleid wird es auch eine gute Figur machen. Das Armband musst du das nächste Mal auf Weiß fotografieren damit man es besser sehen kann. Aber vielleicht sehe ich es ja am Freitag.
    Lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Kleid, Jacke und passendes Accessoire! Ich bin begeistert. Dein Jäckchen sieht toll aus. In allem steckt sichtbar viel Geduld und Arbeit drin. Sehr schön.
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. Na das passt ja alles perfekt bzusammen. Freue mich schon auf ein Tragebild mit allem :-))

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Grün zu einem tollen Jäckchen verwandelt und ein wunderschöner Schmuck. Der sieht so aufwendig aus dass ich mir gar nicht vorstellen will wie lange man an so etwas arbeitet.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, dass du es noch geschafft hast! Nicht nur mit so einem schönen Jäckchen, sondern gleich einem ganzen Outfit! Einem sehr gelungenen und zu dir passenden Outfit. Das Jäckchen ist toll geworden und ich hoffe, du wirst es viel und gerne tragen.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Die Jacke ist wunderschön geworden und wer zählt schon die Ärmelmaschen nach, wenn du die Jacke trägst.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen