Samstag, 13. Juli 2013

Bombshell SewAlong Teil 2 - Zug um Zug

Da ich weder zu den Schnellschwimmern noch zu den Schnellnähern gehöre kann ich Euch heute zwar durchaus Fortschritte vermelden , aber spektakuläres zu sehen gibt 's noch nicht .
Das Wetter hier in Bremen ( grau und " hochsommerliche " 16 Grad !!! ) forcieren leider auch den Bedarf an Badekleidung nicht wirklich :(
Zudem hatte ich vor dem Zuschnitt eine gehörige Denkpause eingelegt : Durch das Kleidernähen war mir bewusst geworden , dass ich einen ziemlich langen Oberkörper habe . Das war vermutlich auch der Grund ,  warum ich seit zig Jahren frustriert aufgegeben hatte , jemals einen passenden Badeanzug zu finden : Das Ergebnis von diversen Versuchen , doch einen zu haben war immer gleich niederschmetternd gewesen : oben platt gedrückt wie eine Briefmarke , und die Beinausschnitte gingen durch die Dehnung fast bis zur Taille . Nicht schön . Gar nicht schön .
Lange Rede , kurzer Sinn , beim Bombshellschnitt sind zwei Linien eingezeichnet , an denen man das Oberteil verlängern kann . Das hab ich dann gemacht .
Nächstes Problem : Ich habe bei Grösse 10 die exakten Oberweite und Hüftweite Maße , aber 10 cm mehr Taille . Ich glaube , das würde auch der dehnbarste Stoff nicht tolerieren . Also hab ich in diesem Bereich zugegeben . Beim Vorderteil war das gar kein Problem , beim Rückenteil hoffe ich nun inständig , dass meine Änderungen nicht zur Folge haben , dass ich durch die Zugaben einen Buckel wie der Glöckner von Notre Dame haben werde ...
Also zugeschnitten ist wie gesagt
Rückenteile sind gekräuselt .
 Am Vorderteil sind die Kräuselfäden genäht . Was mich positiv überrascht hat : Der Stoff lässt sich viel besser verarbeiten als ich mir das vorgestellt habe . Heute nachmittag werde ich weiterarbeiten und bin nach wie vor seeehr gespannt , ob es was wird .
Katharina hat ja schon eine Variante fertig , und die sieht wirklich bombastisch gut aus !!! Das spornt mich doch ziemlich an . Wie es den anderen beim Nähen diese tollen Badeanzugs ergeht kan man hier bei Katharina sehen .


Kommentare:

  1. Das sieht doch schon vielversprechend aus und genauso weit bin ich auch.
    Wenn Du dann endlich Deinen maßgenauen Badeanzug hast wirst Du über den Handel nur noch ein müdes Lächeln übrig haben.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  2. Keine Sorge, das gibt keinen Glöckner-Buckel! Der Badeanzug ist doch obenrum rückenfrei *lach*.
    Die Farbe finde ich wirklich traumhaft schön.
    Ich finde auch, dass sich der Stoff besser nähen lässt, als gedacht!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Sehr vielversprechend! Die Farbe ist absolut toll!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Das höre ich gern, dass sich der Stoff gut nähen lässt! Deine Farbe finde ich sehr schön. Bin gespannt auf das Teil, das Dunsicherlich heute fertig bekommst.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hi Dodo,
    der wird bestimmt toll. Die Farbe finde ich klasse sowohl zu vornehmer Blässe als auch zu knackig gebräunter Haut.
    Außerdem gebe ich gerne ein paar Grad ab, denn 16 sind schon etwas zu kühl als Nähmotivation.
    Viele Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Farbe!!! Ich drück ganz fest die Daumen, daß die Änderungen funktionieren.
    L.G.

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie frisst das Gerät meine Kommentare, also nochmal:
    Ich bin fast neidisch auf die tolle Farbe, hach!
    Das wird bestimmt gut werden mit der Taillenänderung, hast Du innen oder außen zugegeben? Nur so aus Neugier gefragt, ich wüsste spontan nicht, wie ich es machen würde. Wahrscheinlich hätte ich innen am Rückenteil zugegeben, weil da die Rundungen sind, ist aber halt ungewohnt.
    Viel Erfolg und liebe Grüsse!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. sieht doch schon gut aus! ich denke, durch den Strechanteil werden eventuelle kleine Näh-und Denkfehler ausgeglichen. hmmm, vielleicht sollte ich auch noch mal messen?

    LG Katrin

    AntwortenLöschen