Dienstag, 18. Juni 2013

Das Nähkränzchen , das Cocktailkleid und Special Guest : Master of Desaster

Das Nähkränzchen war klasse ! Wie auch anders , wenn man sich in Gesellschaft so vieler Nähmaschinen ( hier zu sehen ) und vor allem deren wunderbaren Besitzerinnen hoch über den Dächern Kreuzbergs befindet.
Mein Projekt sollte ein Cocktailkleid sein , das ich dringend für eine demnächst anstehende sehr schicke Einladung benötige - der liebsten " dienstältsten " Freundin sei Dank , hatte ich auch den projektpassenden Stoff parat .
Allerdings war mir die " Nähgöttin " offensichtlich nicht hold .... Gleich zu Anfang stellte sich heraus  , dass mein Stoff eine sensible Diva ist , die sich partout nicht mit der fürs Kränzchen von einer anderen Freundin geliehenen Maschine anfreunden wollte :
 Die Nähte des Oberteils zogen Querfäden ( eigentlich noch schlimmer als auf dem Foto zu sehen ) .
Das hätte zur Folge gehabt , dass ich auf der erwähnten Einladung besser nicht geatmet hätte ...
Also wurden die Oberteile beiseite gelegt , Lucy hatte mir einen tollen Tipp gegeben , wie ich mein Problem zu Haus wahrscheinlich in den Griff bekommen würde .
Frohgemut legte ich Rockfalten ein , nähte Taschenbeutel an und ging zum Bügelbrett . Tja , und dann kam die Special Guest Vorführung : Dodo als Master of Desaster - ohne Brille hatte ich das Bügeleisen statt auf min auf max gestellt . Selbstverständlich hatte ich an absolut prägnanter Stelle oben am Rockteil zu bügeln begonnen ...
 So sah's dann aus !
Nichtsdestrotz habe ich den restlichen Tag mit Freude in bester Gesellschaft und mit netten Gesprächen verbracht und es sehr genossen . Vielen Dank noch mal an Wiebke für den Shuttle Service !
Mit dem nötigen Abstand zur Wut wegen des Malheurs hab ich heut mal ausprobiert , die Nähte ganz knapp abzusteppen . Mir scheint , dass das funktioniert , und ich so auch in dem Kleid atmen darf ;)
Und weil Freundin B. mich mit reichlich Stoff beschenkt hatte ,  kann ich das verkokelte vordere Rockteil neu zuschneiden 
Wie es dann mit dem Cocktail weitergeht , demnächst in diesem Theater ( und hoffentlich nicht wieder in der  Rolle des MoD ) 

Kommentare:

  1. Ende gut, alles gut. OK, das Cocktailkleid ist noch nicht fertig, aber wie es scheint, kann das so unglücklich begonnene Projekt doch erfolgreich beendet werden und da die sensible Diva auch besonders schön ist, wird das sicherlich ein super Kleid werden. Hauptsache, du hast das Nähkränzchen trotzdem genossen.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    P.S.: Wenn du das nächste Mal der Hauptstadt die Ehre erweist, trinken wir aber einen Kaffee zusammen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa , gerne ! Magst Du mir Deine mail Adresse geben ? Bin nämlich am kommenden WE schon wieder da - zwar ziemlich verplant , aber vielleicht finden wir doch noch Gelegenheit . Meine Adresse steht unter der Blogroll
      LG Dodo

      Löschen
  2. Das Abgesteppte sieht gut aus, prima Lösung! Der Stoff ist ja für sich genommen schon recht dick, und wenn die Temperaturen so bleiben, kann man noch eien Stoffschicht im Oberteil wirklich nicht so gut gebrauchen. Und gut, dass noch ausreichend Stoff da ist. Das wird gut, und du musst dich bestimmt nicht mehr ärgern.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  3. Uff, Glueck gehabt !

    Allerdings fuer 'unreparable' Vorfaelle dieser Art: Farblich passendes 'Bindetuch' druebersetzen; d.h.: Deckt verkokelte Stelle ab; drapiert sich mit baumelndem Knoten auf der gegenueberliegenden Seite herab?
    Evtl. noch weiteres kleineres Zubehoer in dann 'Not-Sash-Farbe' irgendwo einplanen?
    Ich meine ja nur: im Falle, weil einem manchmal 'DER Stoff' sonst das Herz bricht, wenn er fuer gar nueschts mehr zu verwenden waere.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Gut dass der Stoff noch reicht. Eine Ansteckblume über dem Brandloch wäre zawr auch eine Lösung geweswen, aber so ist es viel besser.
    Ich denke ja schon die ganze Zeit darüber nach, aus dem Stoff eine Tasceh zu nähen. Da würde ich die Nähte mit Bügeleinlagestreifen verstärken. dachte ich mal so...

    Und überhaupt, Hauptsache du behälst das Kränzchen in guter Erinnerung, damit du das nächste Mal wieder mitmachst. ich sammel dich gerne wieder ein.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. So ein schöner Stoff, das wird jetzt pannenfrei ein wunderbares Kleid!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen