Sonntag, 23. November 2014

WKSA Teil 2

Heute führt uns die wunderbare Frau Kirsche auf dem MMM Blog ( Technik sei Dank, denn eigentlich ist sie ja in den USA und nicht am heimischen Schreibtisch ) durch den 2.Teil des Weihnachtskleid SewAlongs.

Themen heute :

Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um


 Obwohl ich viele, viele schöne Schnitte bei Euch sah hab ich versucht die Augen davor zu verschliessen , um mein Ideenchaos nicht noch chaotischer zu machen.

Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei 

Sagen wir mal so : Ich habe die Auswahl etwas eingegrenzt.

 Ausgeschieden ist das Ballkleid mit dem tollen Kragen .
 Wegen eben dieses tollen Kragens. Ich hatte vor lauter Begeisterung nicht daran gedacht , dass dieser Kragen weder mit Jäckchen noch mit Jacke oder sonst was darüber kompatibel sein würde .
Aber das steht auf alle Fälle ganz oben auf der Nähliste für schönere Jahreszeiten oder Urlaub , wenn kein Darüber nötig ist.

 Ebenfalls raus ist das Oberteil mit den Spitzeneinsätzen  .
 Der Originalstoff ( kombiniert mit meiner vorhandenen gezeigten Spitze ) hatte mir gut gefallen , leider hab ich vorher nicht nach dem Preis geschaut . Aber 36,99 per m war mir zuviel . Ich geb gern gut Geld aus , wenn es sich z.B. um einen Mantelstoff handelt , aber für ein Oberteil ?
Und um stundenrund nach Alternativstoffen zu suchen war nicht genug Liebe zu diesem Teil da.

Ganz viel Liebe ist hingegen für das Cocktailkleid da .


 Umsomehr weil ich dieses Kleid ausser zu Weihnachten auch noch zu einer schicken Geburtstagsparty tragen könnte und zum Silvesterdinner in Berlin mit meinen beiden Lieblingsmännern ( dem jüngeren und dem älteren ;)  )
Und für dieses Kleid ist mir auch sofort ein Alternativstoff eingefallen .
 Aus dem Bestand, und gänzlich nicht cocktailmässig -
 und gerade deswegen finde ich ihn toll dafür: Military grüner Canvas.
Natürlich nicht so steif wie der aus dem man Zelte macht ;)  Aber dennoch muss ich ausprobieren , ob Drapees und Godet damit zufriedenstellend funktionieren . 

Und deshalb hab ich den nächsten Punkt schon mal erledigt.
 Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht?
Nee , hat nicht wirklich Spass gemacht , muss aber ja sein .
Zu Anpassungen etc. gibt 's im weiteren Verlauf des SewAlong Details.

Probeteil :
Entfällt : No risk , no fun !
Naja , ganz so draufgängerisch wie es jetzt scheint bin ich nicht. Wenn das mit dem Cocktailkleid " in die Hose geht "  dann hab ich ja noch den  Vintage Simplicity Schnitt . Die verplemperte Zeit kann ich dann wohl wieder aufholen, ich muss nichts mehr kopieren und den kann ich sozusagen im Schlaf . Und Stoff dafür muss ich auch nicht mehr bestellen. Ich hab ja den wohlgehüteten schwarzen Wollkrepp .

Ach so , noch vergessen : Ich bin etwas abergläubisch oder so , deswegen hab ich das Vogue Kleid für die Vorweihnachtszeit wegen schlechten Näh Karmas ( bin ja im letzten Jahr damit so auf die Nase gefallen ) vertagt aufs Frühjahr . Schön finde ich es nach wie vor .
Ja , und nun bin ich sehr gespannt , wie es den vielen anderen Mitnäherinnen ergangen ist . Traumkleid gefunden ? Unschlüssig ? Probeteil begonnen ?
Wie auch immer , es ist soo schön in so viel und netter Gesellschaft am Weihnachtskleid zu werkeln .







 

Kommentare:

  1. Das Cocktail Kleid aus armeegrünem Stoff , das klingt für mich sehr gewagt und cool, eine schöne Idee.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh das wird ein wunderbares Kleid! Ich kann mir das so gut vorstellen. Ich glaube so ein Kleid würde ich sofort kopieren. Ich finde khaki eine tolle Farbe und wie du schreibst, eher "unelegant". Das in Kombination mit einem so tollen Schnitt klingt perfekt. Ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr interessant. Ich bin schon auf nächste Woche gespannt.

    AntwortenLöschen
  4. Großartige Idee, Dodo, als Kontrast zum feinen Schnitt einen khakifarbenen Stoff zu wählen. Sehr cool und ich bin ja sowieso bekennender Khakifan.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich liebe khaki und gekonnte Stilbrüche sowieso.
    (Sofort dachte ich, ich brauche auch so ein Kleid). Das werde ich sehr interessiert mitverfolgen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Der Schnitt ist traumhaft und passt sehr gut zu dir. In Kombination mit dem Khakistoff wird das bestimmt außergewöhnlich, aber auf jeden Fall ein Knaller.

    LG, Zelda

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie toll. Für das BU-Vintage habe ich mich auch entschieden, allerdings in der festlich-feinen-lila-Glitzerstoff Variante. Erste Probenähereien haben ergeben, daß der Schnitt ohne große Änderungen perfekt sitzt. Bei Dir auch?
    L.G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst jetzt meine Antwort , da ich am WE nahezu internetlos war : Ich bin mir noch nicht sicher wegen der Änderungen . Im grossen und ganzen scheint es mir gut zu sitzen , lediglich der Armausschnitt ist für mich nicht so gut . Weiteres nächste Woche
      LG Dodo

      Löschen
  8. Lass' Dich BITTE nicht vom grossen Kragen des Ballkleides kirre machen. Hierzulande sitzen diese oefter als oft nur lose drauf sprich: Befestigung mitunter NUR mit der Busen-Brosche ^^! Manchmal noch zusaetzlich auch rueckwaerts am 'Bustier' ein- und auszuhaken. Vorteil: an irgendeiner Ecke immer gut aushakbar und ueber einem kragenlosen Jaeckchen zu tragen = meist ein recht huebsches - wenn auch ungewohntes 'Bingo'.
    Aber: DEIN WKSA - DEIN Wille geschehe; Einwurf nur als Denkanstoff, aeh, -stoss ;-)

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  9. Auf dieses Kleid bin ich gespannt! Ich stelle mir die Kombination von Cocktailschnitt und khaki-Stoff klasse vor.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen