Sonntag, 15. Januar 2012

Das Nähfragezeichen 22 vom 10 .1. 2012

Das Näh-Fragezeichen22. Den "Kopfkleiderschrank" verwirklichen!
Wie siehst du eigentlich, d.h. in deinen Träumen, in deiner Vorstellung von Dir aus? Welche Kleidungsstücke könntest du nähen, um dieser Vorstellung von Dir, wie du gerne sein möchtest, näher zu kommen? Was hält dich ggf. davon ab?
Meike stellt jede Woche eine Nähfragezeichen Frage , und diesmal hat mich allein das Wort Kopfkleiderschrank so animiert , dass ich eine Antwort versuche (in der Tat nicht so einfach ! )
Ich glaube , dass ich generell meinen Stil gefunden habe : ich mag Elegantes , ich mag alles , was nicht Hose ist , ich mag Langes , und ich mag vor allem auch Brüche in meiner Bekleidung . Ich sehe mich selbst als grauen Panther , der , weil nicht mehr unbedingt unter dem Zwang stehend , gefallen zu müssen , auch mal Dinge wagen kann die unüblich sind (überhaupt DAS plus beim Älterwerden , sonst gibts da ja leider nicht viel )
Ich habe festgestellt , dass ich manche Dinge , wie z . B . Bleistiftröcke toll finde , mich aber nicht im Komplettlook ( also mit Nylons , Bluse oder Cardigan und Pumps ) darin wohl fühle . Für die Bleistiftröcke habe ich noch nicht die richtige Methode gefunden , sie zu brechen , das ist schade .
Ich finde auch viele Vintage Kleider oder outfits toll , habe aber auch da inzwischen gemerkt , dass Röcke und Kleider aus meinem Geburtsjahrzehnt ( 50 er ) ziemlich lächerlich an mir aussehen . Weite bauschige Röcke und ganz klassische Etuikleider gehen gar nicht .
40er Modelle finde ich toll , und sie stehen mir auch , aber da habe ich zur Zeit noch ein grosses Problem mich in die Grössen einzusortieren . Ist ja bei neuen Schnitten schon schwer genug , aber bei den ganz alten Schnitten sind die Grössen ja noch mal ganz anders .
Um auf die eigentliche Frage zurückzukommen : In meinem Kopfkleiderschrank befinden sich auf alle Fälle mehrere schmale lange Röcke ( bunt gemustert oder uni ) , die ich nach Lust und Laune mit eleganteren Oberteilen oder auch gern mit lässigen Shirts oder den neu für mich entdeckten knappen 40er Jahre Pullis kombinieren kann.
Desweiteren " hängen " dort auch einige Tellerröcke , absolut geniale Kleidungsstücke !
Kleider , ja auch , z. B . sicher noch ein Crepe von Colette , Knotenkleider , und vielleicht für den Sommer (falls wir Glück haben und es gibt diesmal einen ) so ein fliessendes Unterrock Kleid ...Dort würden wenn's nach dem Gefallen geht auch Japankleider sein , aber ich glaube , die sind nichts für mich
Ich weiss aber jetzt schon ziemlich genau , dass ich diesen Plan nicht zielstrebig und zügig abarbeiten werde , weil mit Sicherheit bei Catherine oder beim MMM mich das eine oder andere gezeigte Teil wieder verführen werden ;))
Mein absoluter Traum wäre den perfekten Rock , das perfekte Shirt , das perfekte Kleid und den perfekten Pulli zu finden und zu machen - und mich darin wohl und schön zu finden
Ach ja , zu Meikes letztem Punkt " was hält Dich davon ab " : Ich könnte mich gern a la Marlene ( ohne Hosen ) oder Sophia Loren oder , oder einkleiden , aber viele von diesen wunderbaren Kleidungsstücken passen einfach nicht mehr zum heutigen Leben (oder ist da jemand , der mich im Damensitz auf der Vespa oder im schicken Cabrio von A nach B chauffiert ?? )
Alle anderen Fragezeichen Beantworterinnen findet Ihr hier

Kommentare:

  1. Auja ich warte noch auf das Alter das ich diese dursichtigen Regenhäubchen tragen kann;-)
    Aber du hast recht, es ist tatsächlich so das man mit zunehmenden Alter gelassener in Bezug auf Kleidung reagiert. Mir geht es ebenso!
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  2. Und dann verabreden wir uns , und wagen auch mal pinke Rgenhäubchen , ja ?
    Ganz liebe Grüsse zurück Dodo

    AntwortenLöschen