Mittwoch, 18. Januar 2012

MeMadeMittwoch

Hier kommt Kurt ...
ohne Helm und ohne Gurt - kennt Ihr den Song noch ? Da ich mich für Hosen nicht so begeistern kann ist es logisch , dass ich auch keine " Schlamperhose " für zuhause habe , sondern eben einen " Schlamperrock " . Kurt heißt er bei mir deshalb , weil ich ihn ohne Schnitt , ohne Benutzung einer einzigen Stecknadel zusammengerattert habe - da drängte sich beim Nähen die Assoziation " ohne Helm und ohne Gurt " geradezu auf ;) Kurt ist also nun mein fester Begleiter für die frühen Morgen - und die späten Abendstunden .
Letzten Mittwoch versprach ich Euch noch Fotos von meinem Kleid vom Stapel für die Tonne . Nun , hat jetzt etwas länger gedauert : Ich habe zwar inzwischen meine eigene kleine Kamera , aber ich hatte vergessen , eine Speicherkarte dazu zu bestellen ... o.k. Hier also die Bilder


Aufgerüscht mit allem , was Ihr hier seht , ist das Kleid schon noch zu tragen , vor allem ist es sehr bequem . Allerdings bleibt so von den Schnittdetails nicht mehr viel übrig , aber die höher gesetzte Taille steht mir so gar nicht , also muss der Gürtel drum. Wie Ihr seht , ist mir die grosse Begeisterung aber nicht gerade ins Gesicht geschrieben ...



Wenn ich das Kleid der Accessoires beraube , finde ich es gar nicht mehr gut , man sieht vor allem auch am sich beutelnden Oberteil , dass hier nähtechnisch was nicht simmt. Ausserdem stört mich , dass es keinen besonders schönen Fall hat , das liegt wohl daran dass ich einen wirklich uralten Stoff vernäht habe . Ich glaub ich hab damals weder nach Material noch nach Qualität geguckt . Trotzdem bin ich ganz froh , dass die viel schöneren Modelle von Frau Anmasi , Schildkröte und Margerite mich dazu gebracht haben , das Kleid nicht gleich zu entsorgen . Was es bei den anderen MeMadels zu sehen gibt , wie immer hier entlang

Habt einen schönen Mittwoch Dodo

Kommentare:

  1. oh das kleid ist doch wundertoll...!!!
    das musste ich kurz loswerden!
    steht dir...ehrlich!!!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, ohne Gürtel und Schal ist das Kleid nicht der "oberburner", das Rockteil wirkt irgndwie so flächig, ich denke es liegt wie Du schon sagtest am Stoff. Mit schmückenden Accessoires ist es aber sehr gut tragebar, ebenso wie dein "Kurt".
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt auffallend: Mit dem Gürtel stimmen die Proportionen sofort wieder. In der Beziehnung, also was die Längenproportionen betrifft, sind wir zwei total verschieden! Bei mir ist die Taille kurz und hoch -> deshalb kann ich nie im Leben Gürtel tragen. Cool, dass ich das hier bei dir so deutlich den Vergleich sehen kann! :-)
    Mit den Accessoires finde ich das braune Kleid (nahezu) perfekt.
    Und der 'Schlamperrock' ist sehr passend für dich und sieht einfach gut aus.

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich Julia und Immi nur anschließen, mit den Accessoires auf jeden Fall tragbar.
    Über Kurt (ohne Helm und ohne Gurt) musste ich sehr lachen. Mit dem Lied haben meine Schwester und ich unsere Eltern fast in den Wahnsinn getrieben...Kinder können ja so grausam sein...

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Mit Jacke und Schal(?) eine tolle Kombination, steht dir farblich auch sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  6. Kurt finde ich schonmal richtig schön und bequem sieht er auf jeden Fall auch aus.
    Um das Kleid finde ich es schade aber meistens sieht man auf den Fotos die Probleme nicht so gut und wie es sich anfühlt schon gar nicht, vielleicht kannst Du ja noch was ganz anderes draus machen.
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  7. Kurt finde ich genial. Ich habe auch mal versucht mir einen Kurt zu nähen, um hübsche Schlamperkleidung zu haben. Der Versuch ist aber leider mißlungen. Vielleicht probiere ich es noch einmal.
    Das Kleid sieht auf dem Foto mit Schnickeldi ganz gut aus, aber das Tragegefühl läßt sich ja leider nicht fotografieren. Ich kenne das selber auch, ich verschenke solche Teile dann an diejenigen, denen es gefällt.
    Lg, Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde dein Kleid total schön! Die Farbombination Hellbraun und warmes Gelb mag ich zur Zeit sowieso total gerne und dir steht sie ausgezeichnet! Nein, ich finde ganz und gar nicht für die Tonne.
    Und Kurt sieht wirklich sehr gemütlich aus. ;-)

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  9. Also, mir gefällt das Kleid mit dem Jäckchen - wadenlang und taillenkurz ist wie meist eine schöne Proportion! Und die Farben stehen dir auch - vielleicht musst du wirklich nur etwas begeisterter gucken???
    Jedenfalls gefällt mir das Kleid entschieden besser als Kurt. Aber wenn ich recht verstanden habe, ist Kurt ja für spezielle Stunden, und da mischt man sich ja besser als Außenstehende nicht ein *grins* Also sei Kurt auch gegönnt!

    AntwortenLöschen
  10. Der rock ist genau nach meinem Geschmack und das Kleid finde ich mit Gürtel sehr schön, ohne finde ich allerdings auch die Proportionen auch nicht so günstig.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Mir gefallen die Fotos auch gut, zusammen mit dem Jäckchen sieht es sehr gelungen aus. Aber ich kann mir vorstellen, wenn es an manchen Stellen (Oberteil) nicht so sitzt wie gedacht, dann nervt das ja auch über den Tag...Ich ja eh die größte B*rda-Schimpferin, insofern, mein Mitgefühl! Was an dem Kleid Retro sein soll, weiss ich nicht, beim Original der Stoff, aber der Schnitt??
    Kurt ist übrigens klasse, hat auch eine sehr gemütliche Farbe!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Wenn Du Dich gedanklich schon vom Kleid verabschiedet hast, könntest Du es doch mal mit Kürzen und Abnähern unter der Brust versuchen, um das zu viel an Stoff in den Griff zu bekommen. Und dann mal sehen, wie es aussieht, denn dadurch könnte sich das Gesamtbild drastisch ändern. Zu verlieren hast Du ja nichts mehr.
    Den Schnitt finde ich im Prinzip sehr schön und er steht auch auf meiner Liste für ein Leinenkleid, deshalb möchte ich wahrscheinlich, dass er bei allen gelingt... irgendwie... ;)
    Kurt ist eine gute Idee für passionierte Rockträgerinnen, damit sie auch zu Hause nicht in Hosen gezwungen werden. Ich habe leider noch kein einziges Exemplar, in dem ich nicht irgendwann friere. Und ein Fleece-Kurt schreckt mich ab, weil ich Fleece nicht vernähen mag. Ist der Deine ein BW-Kurt?
    Greets,
    Liese
    *in Nicki-Hose und (gekaufter) Fleece-Jacke*

    AntwortenLöschen