Mittwoch, 22. Mai 2013

MeMadeMittwoch

Guten Morgen , die Damen !
Heutiges Motto (ein uralter Werbespruch der Bahn ) : Alle reden vom Wetter - wir nicht ! Dazu gabs ein tolles Bild mit Schneegestöber ...
Nicht ganz so alt  wie die Werbung ( aber doch schon ein bischen betagt ) ist mein heutiges Kleid.
Das sogenannte Swing Dress . Nachdem ich das bei Catherine und einigen amerikanischen Blogs gesehen hatte wollte ich es unbedingt auch machen . Meine Nähkenntnisse waren zu dem Zeitpunkt noch nicht sehr ausgeprägt , dennoch oder gerade deswegen stürzte ich mich wild entschlossen wie ein Kamikaze Flieger in dieses Projekt ...
Den ersten Fehler beging ich schon beim Ausdrucken des Downloads : Völlig nichtsahnend würfelte ich die Reihenfolge der Blätter erst mal durcheinander . Anschliessend kroch ich stundenrund auf meinem Fussboden herum und versuchte die blöden Dinger wieder zusammenzupuzzeln ;(
Irgendwie ist mir das dann gelungen .
Der vorherige Satz war Programm für dieses Kleid . Es ist weit von perfekt entfernt
Der obere Bereich bietet sehr viel mehr Platz als ich jemals ausfüllen kann ;)
Unregelmässig gekräuselt ist es auch
Auch der RV wäre heute ganz schnell meinem Freund , dem Trenner zum Opfer gefallen
Und dennoch , ich hänge sehr an diesem Kleid und trage es trotz der aufgeführten Mängel  gern - vielleicht weil es einfach ein Stück meiner persönlichen " Nähgeschichte " ist
Und hey , guckt ja eh jeder mehr auf meine bunten Finger , denn auf " Unregelmässigkeiten " des Kleides ;)
Gleich geh ich dann mal beim MMM Blog schauen , was die anderen Damen der mittwöchlichen virtuellen Nähgemeinde heute so tragen . Catherine , die heutige Gastgeberin trägt jedenfalls ein hinreissend schönes Blumenkleid .







Kommentare:

  1. Ja, ich erinnere mich. Ein schönes Kleid! Manche Selbstgemachten wachsen der Frau sehr ans Herz. Das geht mir auch so. Bunte Finger? Aha! Nagellack passend zur Blume! Wunderbar.
    Viel Vergnügen heute. Mema

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Stück persönliche Nähgeschichte! Kein Wunder, dass du an dem Kleid hängst, ich finde die Kombination Stoff-Schnitt sehr gelungen. Und na klar, die Blume und der Nagellack lenekn der Blick vom RV weg. Alles andere ist wie immer absolut sehenswert ;))
    P.S. Gerne im Juni!!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man sieht, wie schlampig Kaufkleidung teilweise genäht ist, braucht sich dein Kleid nicht zu verstecken. Die Farbe des Stoffes ist jedenfalls wunderbar und Blume und Nagellack passen prima dazu.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Haha, mußte total lachen, beim Auf dem Boden herumkriechen, um Downloads zusammen zu puzzlen! Hab ich ja neulich erst zum ersten Mal gemacht, und dachte, das ich mir das auch nicht hätte träumen lassen, mal einen brauchbaren Schnitt aus diesem virtuellen Dings heraus zu holen! Ist das nicht verrückt?
    Ob deiner Beschreibung und deiner Geschichte finde ich dein Kleid zauberhaft, sieht toll aus, auf die Fehler gucken wir nur selber, bzw, wie mir Gudrun v. K. mal sagte, die Fehler seien doch das Besondere, das Eigene, sozusagen das Unikate...
    in diesem Sinne,
    liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Geschichte und ein schönes Kleid! die toll Ansteckblume unterbindet jeden Blick auf etwaige Unzulänglichkeiten.
    Ich hatte neulich einen Rock vom letzten jahr in der Hand, der wirklich nicht perfekt ist und der Stoff ist schon teilweise verschlissen... ich konnte ihn nicht entsorgen sondern habe ihn wieder in den Schrank gehängt, er wird wohl doch nochmal getragen, weil er mir viel zu erzählen hat. Welche Kaufkleidung kann das schon bieten? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Wie immer siehst du wunderbar natürlich-elegant aus! Gefällt mir sehr!

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen