Mittwoch, 5. Februar 2014

MeMadeMittwoch

Heute :  Olle Kamelle geliftet
 Nee , nee nicht ich , der Pulli ;)
 Das war der erste Pulli , den ich aus " A Stitch in Time " strickte . Da ich keinerlei Erfahrungswerte hatte  wie schmal/ weit und wie lang denn für mich gut wär ,  hab ich mich an den angegebenen Maßen orientiert . Vielleicht hab ichs damals auch mit der MaPro noch nicht so genau genommen ... Fakt ist , dass der Pulli an jeder Seite mindestens 3cm zu weit war . Deshalb hab ich ihn hier zwar gezeigt , und ihn  auch noch ein paar Mal getragen , aber dann blieb er im Schrank . Schade , weil ich die Farbe so liebe .
 Nun dachte ich , ist ja egal , ob ich ihn nicht anziehe , weil ich ihn beim Stricken verbockt habe , oder ob ich ihn nicht anziehe , weil ich ihn mit Zickzackstich und Schere versaut habe . Also ging ich ans Werk: Nähte die 3cm zuviel mit engem Zickzackstich ab und schnitt den Rest mit der Schere todesmutig weg . Bis jetzt hat er sich noch nicht aufgeräufelt ;)
Einziges Manko : Natürlich sind durch diese Aktion auch die Armlöcher deutlich kleiner geworden - Schwitzen verboten , sonst hätte ich im nu kleine Filzpantöffelchen unter den Armen ...
Da ich den Karoteller nun wirklich gerne trage , nachdem ihr mich in Euren Kommentaren zu diesem Post so gut beraten hattet , und ich dann auch noch gesehen habe , dass der Pulli genau das Lila des Karos hat , trage ich beides jetzt sehr gern zusammen
 Ach so , heut ist mal wieder ein Tag für " der Gerät " - Wirkung hier zu betrachten . Mir fällt grad auf,  dass ich da ziemlich skeptisch gucke , denkt Euch einfach ein Lächeln .
Wie Ihr wahrscheinlich schon bemerkt habt , gibts hier an der Nähfront zur Zeit nix Neues - ich kann mich zu nix entscheiden , und es fehlt eindeutig der Elan mal ohne alles vorher " tot zu überlegen " , einfach frohgemut anzufangen ... Ich hoffe auf bessere Zeiten !
Wer heute mit wieviel Elan ,  alt oder neu gewandet durch den Tag schreitet - bitte hier auf dem MMM Blog schauen !

Kommentare:

  1. haha, ich freu mich über die Filzpantöffelchen! Die Kombination ist wunderschön und das Gerät ist das Tüpfelchen auf dem i!
    Liebste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, ich finde Filzpantöffelchen auch sehr lustig! Ich hätte mich auch gefreut, wenn du den schönen Rock nochmal beschwärmst! Der gefällt mir nämlich außerordentlich gut. Nicht, dass mir der Pulli nicht gefallen würde... Aber ich bin doch nicht so verrückt und fange noch mit dem Stricken an, ich hab so schon zu wenig Zeit für alle meine Pläne ;-)
    Denk dir jetzt bitte auch ein Lächeln :-)
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Dein Outfit ist wunderschön und bestärkt mich in dem Wunsch, es auch mal mit einem Tellerrock zu probieren.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Hammerkombi! Soooooo schön! Deinen Todesmut, zusammennähen und abschneiden, bewundere ich sehr. Berichte mal bitte wie sich sich das weiter so macht. Ich hatte schon darüber gelesen, Strickstücke auch mit der Maschine zusammenzunähen, aber mich noch nicht getraut.. Wenn das länger hält wärs der Hit! Über deine Überschrift musste ich übrigens sehr lachen.. ;-) Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du den Pulli gerettet hast. Muster und Farbe sind einfach zu schön, um ungetragen herumliegen. Und in Kombination mit dem Rock ist er wirklich unschlagbar! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar, Pulli und Rock und dann noch mit "Gerät". Ein tolles Outfit, ich bin ganz begeistert und möchte am liebsten gleich den nächsten Tellerrock zuschneiden.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hihi, super Einleitung.
    Du siehst großartig aus in deinem Outfit. Gut, dass du den Pulli enger genäht hast.
    Ich oute mich hier mal und gebe zu, dass ich meine Stricksachen immer mit der Nähmaschine zusammennähe-sieht sauber aus, hält gut und geht allemal schneller, als von Hand.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Na, DU hast vielleicht Traute :) den Pulli einfach mit der Maschine enger nähen und die Fäden dann abzuschneiden … Hut ab!
    Das Ergebnis gibt Dir recht … sieht toll aus! Besonders auch zu dem Karorock!
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolle Kombination! Es war auf alle Fälle eine gute Idee von dir, den Pulli zu retten. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass da bestimmt nichts aufgeht, ich habe auch schon alte Pullover neu zugeschnitten und dann mit der Maschine wieder zusammengenäht.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Anpassungsmassnahme todesmutig, das muß jetzt halten. Der Pulli ist traumhaft schön, da kann ich den Wunsch nach Tragbarmachung gut nachvollziehen.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Mutige Schneiderin! Aber bevor er im Schrank liegt....aber es hat sich ja gelohnt!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Rock und Pulli passen super zusammen. Eine sehr pragmatische Wiederbelebung! Mut zur Lücke ist eben doch manchmal genau das Richtige.
    Lieben Gruss Heike

    AntwortenLöschen
  13. Perfektes Paar, dein gelifteter Pulli - gut gemacht - und der Rock.Tolles Outfit, das dir hervorragend steht.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Allein schon farblich wunderbar dein Outfit. Und schick noch dazu.
    Du brauchst wegen Elisalex kein schlechtes Gewissen haben, ich bin sicher, das nächste wird was, ich mag den Schnitt. Und letztlich sind Oberteile mit Prinzessnähten eben wirklich dankbar für viele Figuren, solang man sie nicht versehentlich zu eng macht, versteht sich.
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Aktion! Die Traute hatte ich bisher noch nicht, obwohl ich es für einen meiner Pullover schon lange überlegt habe...
    Und sei sicher: Es kommen auch wieder bessere Zeiten! Ich drücke die Daumen!

    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen