Sonntag, 1. Juni 2014

Untendrunter SewAlong - Finale

Tatsächlich geschafft ! Hätte mir vor 2oder 3 Jahren jemand gesagt , ich würde ausser einem Wintermantel und Kostümen auch noch Badeanzüge , Unterkleider und andere Dessous nähen - wahrscheinlich hätte ich denjenigen für meschugge erklärt .
Aber in der Gemeinschaft der SewAlongs fürchte ich mich vor fast nix mehr :)
Nun aber zu den Produkten: Sorry ! Ich krieg dies Bild warum auch immer nicht gedreht !!!

Das ganze Unterkleid ist aus preiswertem Stoff vom Auktionshaus mit hübscher Spitze von Sewy veredelt . Der Schnitt war von Burda ( nachzulesen im letzten Post des UnSa )

 Die Träger hab ich aus breiterem BH Trägergummi gemacht . Erstens hatte ich die Befürchtung , dass die Träger aus dem wirklich sehr dehnbaren Stoff vielleicht immer länger werden könnten , zweitens verschwinden die meistens schmalen Träger meiner BHs darunter - das finde ich optisch sehr angenehm .
Hier sieht man noch mal etwas mehr vom Schnitt .
  Ich bin an dieses Unterkleid etwas halbherzig drangegangen , wegen des Stoffes und weil ich meinte,  dass ich so ein ganzes Unterkleid nicht soo dringend bräuchte .
Was soll ich sagen , manchmal wird beim Nähen aus dem vermeintlichen Probeteil oder dem vermeintlich hässlichen Entlein plötzlich der schöne Schwan : Der Stoff liess sich super vernähen , und als das Ganze fertig war , gefiel es mir richtig gut .Aber noch besser : Es trägt sich ganz klasse!
Wie sagte Catherine über ihr erstes Unterkleid " Da hab ich die letzten Tage drin gewohnt " - so isses :)
Danach machte ich quasi nebenher ( und zum Üben ) noch einen Halbrock aus einem schon im letzten Jahr gekauften Wäschedruck .
Liess sich auch gut nähen ...
Dagegen entpuppte sich mein favorisierter Seidenjerseyschwan als ganz zickiges Prinzeßchen ... Furchtbar empfindlich und launisch beim Schneiden und beim Nähen ! Es brauchte Feenfinger , einen extrem sensiblen Gasfuß und eine Engelsgeduld bei der Verarbeitung. Letztere ist mir gegen Ende des Nähens abhanden gekommen . Es sollte bitteschön nur noch fertig werden.
Der Halbrock trägt sich toll , aber die " goldene Nadel " für schönes Nähen krieg ich dafür nicht ... Und während es in einer Songzeile heisst " ... Schau mal genauer hin ... " möchte ich bei diesem Teil , dass ihr das lieber nicht tut !
Alles in allem hat die Untendrunter Näherei aber riesigen Spass gemacht. Ich werde da sicher noch einiges produzieren .
Ganz grosses Dankeschön an Catherine für den Anstoß , es einfach mal zu probieren !
Alle anderen SewAlongerinnen sind hier bei Catherine anzuschauen .

Kommentare:

  1. *lach* deine Beschreibung vom dritten Teil kommt mir doch seehr bekannt vor, gut, dass das wunderschöne Unterkleid und der Halbrock so problemlos zu verarbeiten waren!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Untendrunter-Teile hast du dir genäht. So genau guckt da ja eh niemand hin.
    Ganz besonders schön finde ich das Unterkleid.
    Ich fürchte, so eines brauche ich wohl auch.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bin ganz verliebt in das blaue Unterkleid! Es sieht sehr elegant aus und macht mir große Lust zum nachnähen. Ich finde bei diesem Exemplar kann man definitiv genauer hingucken.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Super Ergebnis! Ich finde das Unterkleid sehr chic und das gute am Unterkleid ist doch, dass man nicht alle möglichen (Unter- Ober-)Röcke zurecht zuppeln muss.
    Die beiden Unterröcke mag ich auch sehr. Geblümte und grüne Teile kann man nicht kaufen, da hast du etwas sehr außergewöhnliches genäht (dafür gibt es dann die goldene Nadel :-)
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick sind deine Teile. Die breiten Träger finde ich gut, dann gibt es nicht so ein Trägersammelsurium.
    Den zickigen Prinzesschen-Rock würde ich auch nehmen!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Der grüne Unterrock ist besonders toll, mir gefällt die Farbe ausgesprochen gut und die Borte unten dran hat was.
    LG Wenke

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Teile hast du da gezaubert, die Kombinationen von Stoff und Spitze und überhaupt die Farbgebung aller drei Teile finde ich sehr gelungen. Super! LG Yvonne

    AntwortenLöschen