Mittwoch, 1. Oktober 2014

MMM am 1.10.

Guten Morgen und herzlich willkommen beim MeMadeMittwoch am 1.10. !
 Hier und zum ersten Mal als Gastgeberin auf dem MMM Blog . Bißchen aufgeregt bin ich schon , obwohl ich ja nicht erst seit gestern blogge ...
Ich möchte heute meinen zweiten Rock aus den Waxprints zeigen .


Dies ist der Stoff aus der Sammelbestellung die Melleni und Lucy netterweise organisierten , und ich weiss aus sicherer Quelle , dass er auch noch bei anderen MeMädels auf Verarbeitung wartet ;)
Ein Weilchen gedauert bis zum Anschneiden hat es auch bei mir . Ich musste mich wirklich erstmal an die Farben -  / Musterpracht gewöhnen .


Von nahem ist das schon krass .
 Dann sah ich zufällig in der " Brigitte " ( nicht im Modeteil ) dieses Foto


 Zack ! Geistesblitz ! Genau so einen Rock will ich haben ! Foto im Geiste gescannt : 1/2 oder 3/4 Teller - Welcher Schnitt ? Ich entschied mich  für den Rockschnittses dieses Mac Calls Kleides , und begann mit dem Rock den ich vor 2 Wochen zeigte.
Während ich den ersten Stoff ja relativ planlos  zugeschnitten hatte , musste ich hier etwas mehr mit Bedacht vorgehen , denn der Stoff hat einen eindeutigen Rapport und ein geometrisches Muster .
 Ich habe ihn übrigens Breite als Länge zugeschnitten , weil mir das Muster längs verlaufend gefälliger erschien als wenn ich normal geschnitten hätte ,  und das Muster ( also die Ovale ) quer angeordnet gewesen wären .


An der Seitennaht ergab sich wie durch Zauberhand ein neues Muster , und die blauen Streifen laufen fürs Auge gefällig weiter .
Was man hier ganz gut erkennen kann : In der Fernwirkung vermischen sich die grellen orangen Punkte durch den dunklen Hintergrund zu einem schönen Rostton . Ich habe den Rock seit Fertigstellung fast nur noch angehabt . Mit Shirt wie oben , oder mit  - naa ?

Klar , Miette :)
Für eine schicke Essenseinladung hab ich den Rock aufgebrezelt mit der Bluse vom Dodokleid- Schnitt und Pumps .

Jaja , ich hab beim Nachstellen des Outfits vergessen , die Schuhe zu wechseln ....
Fazit : Die Waxprints sind alltagstauglicher und kombinierbarer als gedacht . Auffällig sind sie natürlich schon .








Kommentare:

  1. Dein Waxprint-Rock ist super schön geworden, Dodo! Die letzte Kombi gefällt mir am allerbesten, aber mit Miette und einfach nur mit Shirt ist der Rock ebenfalls super.
    Mein Dirndl ist mittlerweile fertig und ich überlege schon was ich aus diesem Stück mache... Danke für die Inspiration!
    M

    AntwortenLöschen
  2. Einfach toll! Der andere Rockstoff hat mir noch einen Tick besser gefallen, aber dieser Rock ist ebenfalls große Klasse. Sehr gut, dass du den Stoff quer genommen hast - so kommt das Muster wunderbar hin.
    Wenn ich diese Röcke so sehe, komme ich doch ins Grübeln, ob ich wirklich bis Sommer warte und nur Kleider aus den Afrikastoffen nähe. Lange Röcke sind bei den plakativen Mustern ja auch prima. (Aber da habe ich keine Schuhe, keine Miette, keinen Mantel passend - also eher nicht. Ich freu mich lieber an deinem Anblick...)

    AntwortenLöschen
  3. Ist schon klar, dass der Rock mir gefällt oder??? Ich hab´meine WaxPrints noch nicht mal gewaschen.....
    Herzliche Güße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. ui, der Rock ist gaaaaaanz toll! Das wilde Muster steht dir ganz hervorragend :) Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  5. Ganz toll! Ich liebe diese Stoffe ja auch sehr, und finde diese Midilänge wunderbar dafür ( und sehr passend für dich ).
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Ein ganz großartiger Rock aus einem tollen Stoff, den eigentlich nur Du mit Eleganz und Grandezza tragen kannst!
    Ich freu' mich, dass Du beim MMM nun regelmäßig mitmachst, da ich Deinen Blog immer gerne lese :-)

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön der Rock, schönes Muster, macht Mut auch mal sowas zu nähen. Habe afrikanischen Stoff bislang nur als Vorhang und für Taschen genommen.
    LG schurrmurr
    Blog für Selbstgemachtes

    AntwortenLöschen