Dienstag, 28. Oktober 2014

KIWA - Ich bin enttäuscht , und erschrocken

KIWA war ,  denke ich einer der Vorläufer von Crowd Funding .
Und Nachfolger des Preisträgers der Mikrokredite .
Das hab ich anfangs sehr unterstützt : Gab es doch da z.B. Frauen in Indonesien , die eine Ziege kaufen wollten , um damit das Familieneinkommen  so weit zu steigern , dass sie ihre Kinder zur Schule schicken konnte .
 Das hab ich gern mitfinanziert mit meinem Kredit von 25 Dollar . Wurde in Raten von 5 Dollar penibel zurückgezahlt .
 Dann gab es noch viele andere Frauen und Männer - alle mit ähnlichen Anliegen  und Kreditforderungen, die für unsere Maßstäbe durchaus  mit vielen Leuten schnell bezahlbar waren , und dementsprechend auch schnell Hilfe für diejenigen versprachen , die etwas brauchten .
 Ich hab da noch viele weitere Kredite gegeben , weil ich einfach die Notwendigkeit sah .
Nun waren meine Lends alle zurückgezahlt -
KIWA informierte mich darueber / ich hab dann mal auf der Website nachgesehen , wem ich denn jetzt gern einen Betrag von 25 $ leihen wollte...
Zum einen waren die Forderungen  rapide angestiegen . Kreditforderungen von bis zu 3000 $ . Da funktioniert das angedachte Konzept nicht mehr
 UND GANZ BEAENGSTIGEND  , da stellte sich eine  Gruppe ganzkoerperverhuellter  Frauen vor  ,  aber nur eine wollte  fuer sich einen Air Conditioner und die Renovierung ihres Hauses finanziert haben
UND MOMENT MAL    995 $ fuer  AIR CONDITION  !!!!  ....53 % hat sie schon beisammen .....das behagt mir ueberhaupt nicht !!! Das macht mir ANGST !
Edit : Grad gesehen - die 995$ sind komplett - über Nacht sozusagen ! Ich frage mich , geht es da wirklich um Air Condition ???? Oder wird KIVA womöglich für Zwecke genutzt , die mir nun wirklich nicht mehr geheuer sind.

Kommentare:

  1. Uff, hoert sich an wie 'Hl. Melk-Kuh' UEBER Gebuehr
    abzocken ?!
    Denn bei 53 % Eigenkapital bekommt man looocker von jeder Bank das restliche Geld - nur eben nicht geschenkt; so wie's f. 'uns' ja schliesslich auch laeuft, oder?

    Sich auch 'kopfkratzende' (wundernde/denkende)
    Gerlinde mit liebem Gruss


    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist schade und hört sich nicht gut an.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Je genauer man schaut um so uneindeutiger die Lage:
    Mikrokredite standen schon immer in der Kritik. Es gibt ernsthafte Stimmen die diesem Konzept keine positiven Ergebnisse (wie Verringerung der Armut) bescheinigen.
    Ausgehend von der Literaturliste in Wikipedia kann man dazu gute Quellen finden.
    Allerdings frage ich persönlich nach den Alternativen und die sind auch nicht überzeugender.
    Das Problem der ganzkörperverhüllten Frauen, hier wohl aus dem Jemen, ist noch mal ein weiteres Thema.

    Mein Lieblingszitat zu diesem Phänomen ist:
    Meine Herren, Fakten sind wie Kühe.Wenn man sie nur scharf genug ansieht, laufen sie im allegemeinen Weg. Dorothy L. Sayers

    AntwortenLöschen
  4. ,,,laufen sie im allgemeinen weg. so muss das natürlich heißen. Entschuldigung

    AntwortenLöschen
  5. Kiva hat den Vorteil, dass du dir heraussuchen kannst wen du unterstützt. Falls du keine Airconditionbauer oder Burkaträgerinnen unterstützen möchtest dann musst du ja nicht. Ich habe heute eine mexikanische Gruppe unterstützt die (auch mit einem großen Kredit und 10 Jahren Laufzeit) Bäume pflanzen.
    Und gebe am liebsten Geld für Frauen, die ein Kunsthandwerk betreiben. Da sind die Kredite in der regel klein. Und meine Tochter kommt an den Rechner und unterstützt nach dem Lesen der englischen Texte Viehzüchterinnen - und informiert sich so nebenbei über die Probleme in den Entwicklungsländern.

    Kiva ist super weil es immer wieder Input liefert- anders als eine Patenschaft die man einmal abschließt und die dann gewohnheitsmäßig mitläuft.

    Es gibt sicher auch Kritikpunkte bei Kiva ( die Höhe der Zinsen scheint mir immer noch sehr hoch), aber grunsätzlich finde ich das Konzept gut.

    (Am besten sind aber immer noch Spenden an kleine Institutionen von Leuten die sich persönlich engagieren,
    da gibt es sicher auch bei dir in der Region gemeinnützige Vereine.)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dodo,
    als ich das erste Mal von Mikrokrediten hörte, dachte ich wie sinnvoll m.E. so eine Starthilfe zur Existenzgründung ist (z.B. Frau kann sich Nähmaschine zum Broterwerb kaufen oder mit Saatgut ihr Glück versuchen); denn dazu waren die mal ursprünglich da - und nicht damit sich Männe ein neues TV kaufen kann.

    So aber wird die Idee ad absurdum geführt

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen