Sonntag, 27. April 2014

" Untendrunter " Sew - Along Teil 2

 
Guten Abend , die Damen !
Catherines Sew Along Idee fürs Untendrunter kam mir nach meiner jämmerlichen Bestandsaufnahme ja mehr als erwünscht !
Heutiges Thema: Materialien und Quellen 
Eigentlich war auch dieser Post schon für heut morgen fertig , aber Catherines sehr ausführlicher Bericht schickte mich dann tatsächlich nochmal in die Weiten des www ...

Also vorweg , aus Faulheit und Bequemlichkeit hatte ich vor ein paar Tagen erst mal Stoff bei sewy .de bestellt ...
Ich habe ein bischen die Befürchtung , dass dieser Stoff eher für Bhs und Slips geeignet ist - ich glaube , dass er etwas schwerer / fester ist als das , was ich mir für ein Unterkleid vorstelle. Aber egal , das werde ich auf alle Fälle vernähen ( Slips und auch Bhs kann frau ja auch immer gebrauchen )
Dann hab ich hab mal die Suchmaschine mit dem Stoffbegriff gefüttert , den Gertie für ihre Unterkleidnäherei empfiehlt :  Micro Modal Stretch . Da bekomme ich z. B. dies :
 http://www.ebay.co.uk/bhp/silk-jersey-fabric  .
Das scheint mir dem gewünschten Material sehr nah zu kommen . Seide hat er jedoch nur im Namen ... Hat viele Farben , ist bezahlbar , und da aus U.K. geliefert wird fallen keine Zölle an .
Ich denke , ich werd da mal für einen Halbrock ordern.
Ansonsten hab ich mich durch die halbe Welt geclickt , aber ich finde , gerade so ein delikates Material wie für ein Unterkleid ist virtuell wahnsinnig schwer nur nach Foto zu beurteilen . Viele Stoffe , die sich von der Zusammensetzung gut anhörten , entpuppten sich dann leider eher als Badeanzugstoffe oder sog. Active wear .
 Deshalb war ich zwar Stunden beschäftigt zu suchen , kann Euch aber leider auch nicht das Ei des Kolumbus präsentieren :(
Nun hab ich noch zwei Adressen für die Plaste und Elaste Gegner , oder für die Snobs ;) ( wobei sich der Preis ,  gemessen an dem was frau kaufen kann wieder relativiert ) .
 Ich hatte mal bei " la laine " in Berlin ein ganz schlichtes Unterkleid aus Seidenjersey gekauft , das ich jahrelang mit Begeisterung trug , bis es quasi zerfiel . Deshalb hab ich dann doch auch noch nach Seidenjerseys gesucht : Dies Angebot auf Dawanda  finde ich recht verlockend , aber die Farben sind nicht so meins .
 Nun warte ich auf den Stoff von Sewy , dann werde ich fühlen , ob er Unterkleidtauglich ist . Wenn nicht , werde ich danach bei Anita Pavani den Seidenjersey kaufen , um dann ein richtig tolles Unterkleid zu haben , was ja dann auch wieder jahrelang seinen Dienst tun kann . Und da ich mich dann halt auf dieses eine  beschränke , wird sich der Preis dann doch amortisieren .
Bin gespannt , ob sich im Verlauf des Sew Alongs noch das Ei des Kolumbus , was den Stoff betrifft finden wird !

Kommentare:

  1. Das wird schön! Ich glaube auch, dass Seidenjersey unübertrefflich ist. Deshalb verfolge ich, ob es für mich irgendwo noch gute Quellen gibt. Noch bin ich mit meinen Unterkleidern total zufrieden, die ich hier gern kaufe: http://www.waschbaer.de/Unterkleid--961d1a361147,387947.html?availability=VF&availabilityText=lieferbar&pageSize=12&amount=1 - manchmal sind einzelne Farben 20 Euro runtergesetzt, dann greife ich noch lieber zu...
    Aber vielleicht komme ich bei euch ja noch auf gute Ideen - ich bin ziemlich gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Du Zeit hast , weil Du noch gut ausgestattet bist : ich hab auch noch einen Versender für Seidenjersey in Litauen gefunden - ist etwas preiswerter als " Anita " und hat mehr Farben . Falls Du interressiert bist , lasse es mich wissen !
      LG Dodo

      Löschen
  2. Da hast du gute Quellen gefunden! Hast du gesehen, dass es das Seidenjersey in 8 Farben (bei dawanda) gibt? Das mittelgraue (klar!!) könnte mir gefallen. Ich würde also deine Mühe schamlos für mich nutzen. Und dieser Naturstoffversand ist auch nicht übel. Ich denke, es ist auf jeden Fall okay, wenn man mehr Geld ausgibt und dafür JAHRELANG ein Teil trägt. Meine Rede (bei Schuhen z. B. auch!)
    Die Spitze bei Pavani ist ja auch traumschön.
    Schwelgend, dich grüßend,
    Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pavani kann ich uneingeschränkt für viele Stoffe empfehlen , ich kenne den Laden seit vielen Jahren . Sie machen auch telefonisch ( wenn Du mit Frau Pavani sprichst ) eine excellente Breatung , und verschicken schnell . Man kann auch Griffproben anfordern , die ebenfalls sehr schnell verschickt werden . Freut mich , wenn Du aufgrund meiner Recherche fündig würdest
      LG Dodo ( und schwelgend gefällt mir ;) )

      Löschen
    2. Ich gehöre zur Fraktion der Plaste-Elaste-Gegner/ Snobs ;). Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht bzgl. Seidenjersey. Obwohl ich ja eigentlich ein weniger pflegeintensives Material wollte, hab' ich mir hier:
      http://seidenstoff-shop.de/index.php/kategorien-seidenstoffe/seidenjersey-online-kaufen.html
      braunen Seidenjersey gekauft. Von den Farben her entspricht das aber dem von Dir gefundenen DaWanda-Shop.

      Um Anita-Pavani-Stoffe schleiche ich schon lange herum, schwelge sozusagen virtuell in diesen Stoffen. Nach Deiner positiven Erfahrung, hab' ich jetzt einfach einen relativ leichten Baumwollsatin mit Elasthan bestellt. Mal sehen, ob das für ein Unterkleid taugt. Ansonsten ist es ein schöner Stoff für ein Oberkleid.

      Löschen
  3. Achja, und ich glaube wie Du lieber ein, zwei qualitativ gute, (einfach geschnittene) Unterkleider. Preislich dürfte man da letzten Endes wohl besser fahren als mit vielen verschiedenen Unterkleidern, bei denen man wegen der Menge am Stoff sparen mußte, sich dann evtl. sogar ärgern muss - da ist es schade um die Arbeit.

    AntwortenLöschen