Mittwoch, 2. November 2011

MMM Schal und Schal

Nein , ich habe nicht aus Versehen zweimal Schal geschrieben ;) Mein heutiger Rock war ein monströs grosser , wuchtiger Schal . Solche Dinger waren vor Jahren mal schwer in . Ich konnte mich nie von ihm trennen , weil er a) eine sehr schöne Farbe und b) sehr schönes Material hatte . Als ich vorgestern sah , dass er immer noch in meiner Schalschublade so vor sich hindümpelte , weit entfernt davon je nochmals getragen zu werden kam mir spontan die Idee , dass er eigentlich ein schöner Rock werden könnte . Schere raus , Schnitt gesucht (Modell 35 aus der Sabrina Woman 4/2011 ) und losgenäht . Die Fransen hab ich dran gelassen , die wippen jetzt beim Gehen so schön um die Beine . Tja so habe ich jetzt einen sehr kuscheligen Rock ... mit Cowboyfeeling Schal Nummer zwei ist auch schon ein etwas betagterer Herr - ich hatte ihn mal für meine Mama gestrickt . Da die Mama altersbedingt noch ein wenig kleiner und zarter geworden ist , mochte sie ihn nicht mehr tragen . So habe ich ihn also zurückgeerbt ;)
Was die anderen Damen heute so ausführen , könnt Ihr wie immer bei Catherine der Urheberin des MMM sehen
Ps : Den Rockschnitt kann ich uneingeschränkt empfehlen , wenn Ihr einen schlichten figurnahen Bleistiftrock ohne Chichi sucht

Kommentare:

  1. Das ist ja eine tolle Idee, wie Du den Schal wiederverwertet hast! Sieht richtig gut aus. Und der zurückgeerbte Schal macht sich auch gut. Sehr schöne Farben.

    Viele Grüße
    GAby

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Rock! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Sachen ihre eigentlich Bestimmung als Rock finden, egal, ob sie ursprünglich Tischdecke, Hose oder eben ein Schal waren ;-)
    Ciao,
    Constance

    AntwortenLöschen
  3. Toll deine Schal-Schal-Kombination. Ich finde deine Verwertung für den großen Schal als Rock super! Eine schöne Idee und eine gelungene Umsetzung mit den Fransen am Bein!! Und der zurückgeerbte Schal ist ein Traum. Ist der geschlossen oder fällt der einfach so so schön?

    AntwortenLöschen
  4. Es ist nur ein Schal und nur noch ein Schal der ein Rock geworden ist, an dem die Fransen noch dran hängen... aber wenn du es trägst dann sieht das nach 'Lady' aus.
    Mir geht das jedesmal so wenn ich deine Projekte sehe, dass ich denke das hat was und es sieht so elegant aus.

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  5. Och , Immi , Du machst mich ja ganz verlegen ! Aber dem Ego tut's gut
    @ Paula : Der zurückgeerbte ist eigentlich ein grosses Dreieckstuch , das sich aber wunderbar drapieren lässt
    @ alle : Danke für die Komplimente

    AntwortenLöschen
  6. Ich bewundere immer Recyclingprojekte, verbinden sie doch enorme Kreativität mit dem Mut, die Schere anzusetzen.

    Ich kann mir vorstellen, dass sich der Fransenrock wunderbar trägt und das kleine Kitzeln jedes Mal ein stolzes Grinsen hervorbringt. Sehr schön!

    AntwortenLöschen
  7. Beide Schals - TOLL! Gut, das Du den Fransenschal aus der Schublade gerettet hast!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee und sieht richtig schick aus.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen